Tickets&Labels Die Billettfabrik.

Für Wertmarken, Bons, Fahrscheine, Tickets und Eintrittskarten

 

1. Briefmarken-Perforation. Sie kann als Abriß dienen oder nur als Hindernis. Diese Regelmäßigkeit einer solchen Perforation kann optisch leicht und schnell überprüft werden.

 

2. Logos im Prägefoliendruck. Der Aufdruck eines solchen Logos schillert silbrig in allen Regenbogenfarben, ist sofort erkennbar und kann nicht kopiert werden. Logos entwerfen wir nach Ihren Vorstellungen.

 

3. "Sicherheitspapier" Der Druck erfolgt auf einem neu entwickelten Karton einer führenden deutschen Papierfabrik. Dieser besteht aus 3 Schichten von Papier: weiß / farbig / weiß.

Reißt man den Bon an einer Stelle ein, beginnend an einer Perforation, dann jedoch etwas quer dazu, so wird die mittlere farbige Lage sichtbar. Dies ist ein sofortiger Beweis, dass es ein Original ist. Dieser Karton ist im freien Handel nicht verfügbar.

 

4. Billettkarton. Wenn sich erweist, dass ein Sicherheitspapier nicht unbedingt notwendig ist, da das Risiko einer Fälschung gering ist, genügt unser bewährter Billettkarton mit einem Gewicht von 140g/qm. Dieser hat eine Eigenschaft, welche nicht immer bewußt wahrgenommen wird, nämlich eine aufgerauhte Rückseite. Diese läßt sich sofort fühlen. Normale Papiere welche für Kopien verwendet werden, sind beidseitig glatt. Außerdem ist unser Billettkarton nicht im Handel erhältlich.

Gerade, wenn bei vielen Sorten einer Auflage farbige Kartons gewünscht werden, ist unser Billettkarton die richtige Wahl. In Verbindung mit einer Lochperforation (Briefmarken-Perforation) und gegebenenfalls mit einem Logo mit einer Hologrammfolie im Prägefoliendruck (schillernde Regenbogen-Farben), wird eine hohe Schwelle gegen das Kopieren und Fälschen aufgebaut.

 

5. Kopierschutzfarbe. Der Druck von Symbolen oder Wörtern, oder ein Unterdruck, kann auch mit einer Kopierschutzfarbe in orange erfolgen. Diese verhindert (beim bisherigen Stand der Kopiertechnik), dass diese Zeichen kopiert werden können.